Polykristallin

img

Modulwechselrichter

Modulwechselrichter werden direkt am Solarmodul montiert und sind für Solarmodul-Leistungen von 100 bis 1400 Wp geeignet. Durch die ausgangsseitige Parallelschaltung (AC-seitige) werden Verluste aufgrund unterschiedlicher Beleuchtungsstärke der Module verhindert. Ein Trenntransformator dient hier zur Sicherheit.

Strangwechselrichter (Stringwechselrichter)

Bei einem Strangwechselrichter werden mit einem Kabel mehrere in Reihe geschaltete Solarmodulen verbunden. Sie sind die heute am weitesten verbreiteten Wechselrichter in der privaten Photovoltaiktechnik. Nachteilig sind die hohen zu übertragenden Gleichspannungen und Probleme bei Teilabschattungen einzelner Module z. B. aufgrund von Wolken, Bäume oder auch schon Schatten von Satanlagen oder Strommasten.

Zentralwechselrichter

Zentralwechselrichter sind große Wechselrichter, die meistens in einem eigenen Raum untergebracht sind. Gewichte von an die 300 Kg sind da schnell erreicht. Der Vorteil besteht im hohen Wirkungsgrad (90%). Nachteil: Bei einer Störung ist der gesamte Anlagenteil außer Betri

Top